Am Freitag, den 22.02.2013, fand im Vereinshaus die Jahreshauptversammlung der Tennisabteilung statt. Ca. 40 Mitglieder versammelten sich um 19:00 Uhr.

Der Abteilungsleiter Hans-Jürgen Kleinsteuber berichtete über die Arbeit in den letzten sechs Jahren. Mit Hilfe einer Power-Point-Präsentation wurden die Investitionen und Erneuerungen, die die Tennisabteilung in diesen Jahren durchgeführt hat, für alle noch einmal anschaulich dargestellt. Im Einzelnen wurden erläutert: das neue Dach des Tennishauses, die neue Heizung, der Bau des Brunnens zur Bewässerung der Plätze, die Renovierung der Umkleideräume und des Restaurants, die Erneuerung der gesamten Terrasse inklusive moderner Bestuhlung sowie die Anschaffung neuer Metallspinde für die Umkleideräume. Der Abteilungsleiter wiest besonders darauf hin, dass viele dieser Arbeiten durch erhebliche Mithilfe der Vereinsmitglieder durchgeführt wurden.

Danach ging der Sportwart Milos Nesnidal auf die sportlichen Aktivitäten ein. Für 2013 wurden zwölf Mannschaften beim Hessischen Tennisverband für die Mannschaftsspiele gemeldet. Die sportlichen Leistungen der Mannschaften in 2012 konnten sich sehen lassen. Die neu eingetretenen Mitglieder wurden trainingsmäßig besonders betreut, damit sie Anschluss und Spielpartner finden.

Zur Zeit werden über 80 Kinder und Jugendliche im Tennisspielen unterrichtet.

Der Schatzmeister Dr. Reinhard Schüttler berichtete über den Etat 2012 und erläuterte den Plan für 2013. Der Etat ist ausgeglichen; größere Investitionen sind in Anbetracht der vielen Leistungen in den vergangenen sechs Jahren nicht vorgesehen.

Im Jahr 2012 konnte die Tennisabteilung 30 neue Mitglieder gewinnen. Leider sind einige ältere Mitglieder ausgeschieden, da sie den doch sehr anspruchsvollen Tennissport nicht mehr ausüben können.

Bei den turnusmäßig anstehenden Wahlen wurden in ihren Ämtern bestätigt: Hans-Jürgen Kleinsteuber (Abteilungsleitung) und seine Stellvertreterin Helen Labies-Volz. Prof. Dr. Harald Rose und Dr. Kirsten Fritsche wurden erneut mit der Rechnungsprüfung beauftragt. Der langjährige Schatzmeister Dr. Reinhard Schüttler verabschiedete sich in den verdienten Ruhestand, führt aber bis zur Neubesetzung dieser Position die Geschäfte kommissarisch weiter. Für die geselligen Stunden der Abteilung wurde ein Vergnügungsausschuss gebildet, dem Trudy Hodbod, Anne Jägemann und Hildegard Keutzer angehören.

Hans-Jürgen Kleinsteuber